Kleine mutmachende Boxen mit den Panda´s

Hallo Ihr Lieben,

wer von Euch schulpflichtige Kinder hat weiß, was vor den Ferien los ist…. Arbeiten über Arbeiten werden da geschrieben.  Dafür habe ich ein paar kleine Boxen gebastelt, die etwas Mut machen sollen.

Natürlich kann man sie für viele bevorstehende Ereignisse verwenden… einfach mal morgens auf den Frühstücksteller oder im Büro auf den Schreibtisch der Kollegin oder des Kollegen legen. Manchmal braucht man einfach nochmal einen kleinen „Push“!

Inspiriert wurde ich vom Schmusekissen unseres heimischen Pandafans.

                             

Schwarz und gelb kombiniert sich schließlich nicht nur in der Mode gut. Yeah! Und da passen ja unsere Party Panda´s aus der Sale-a-bration perfekt. Dieses Stempelset erhaltet ihr gratis bis 31.3.18  bei einer Bestellungsumme ab 60€. Schaut euch unbedingt die Flyer dazu auf meiner Seite an!

Mit dem Envelope-Punch-Board habe ich die Boxen gewerkelt. Ihr benötigt Farbkarton in Farbe Osterglocke (dieses Gelb knallt ordentlich) und zwar in den Maßen: 15,2 x 15,2 cm. Mit dem Umschlagbrett wird gestanzt und gefalzt. Erst bei 5,9 cm und bei 9,5 cm, dann wird das Papier gedreht gegen den Uhrzeigersinn und ihr legt die Falzlinien oben an die Nase der Stanze an, stanzt und falzt beide Linien und dreht wieder bis alle vier Seiten gefalzt sind.

Zum Schluß werden keine Kerben eingeschnitten, die Klebelaschen eingeklebt. Fertig!

Eine Banderole dazu habe ich aus dem Designerpapier Blütenfantasie in schwarz/weiß geschnitten. Ihr benötigt  6,5 x 21,5 cm. Das DSP läßt sich gut um die Box legen und mit zwei Fingern über die Kanten drücken, dann braucht ihr nicht falzen und schließt auf der Rückseite die Banderole (nicht zu stramm) mit etwas Abreißklebeband. Die Box läßt sich problemlos rein und rausschieben.

Den Panda mit dem Briefchen habe ich mit Memento (schwarze Tinte) auf ein Stück flüsterweißen Farbkarton abgestempelt. Ich verwende Memento derzeit gern, weil ich total auf die neuen Stampin Blends (Alkoholstifte) stehe und mit Memento nichts verwischt. Mit einem grauen Stift habe ich dem Panda ein paar Schatteneffekte verliehen, mit dem Farbaufheller nochmal etwas verblendet und das Herzchen habe ich in gelb angemalt.

Den Panda mit einem Quadrat 4,8×4,8cm und ein Stück gelben Farbkarton mit einem gewellten Quadrat 5,6×5,6cm (Framelits Lagenweise Quadrate) ausgestanzt. Mit Abreißklebeband oder Mehrzweckflüßigkleber mittig aufgeklebt. Diesen Keks wieder flach, etwas schräg auf die Banderole, aufgeklebt.

                     

Aus dem Stempelset Glücksschweinchen habe ich mir einen kleinen niedlichen Stempel geschnappt:

Du schaffst das! Der paßt prima auf einen Restschnipsel Flüsterweiß. Ich hebe mir nämlich die Abfallstreifen von Karten immer auf. Den Spruch also in schwarz stempeln. Kurz abschneiden und auf schwarzen Farbkarton kleben. Einen kleinen Rand lassen, das sieht hübsch aus und mit unseren kleinen Dimensionales quer auf die linke untere Ecke unseres Pandas kleben.

Wer mag darf gern mit ein paar Glitzersteinchen den Panda zum Strahlen bringen.

Die Box habe ich mit etwas Schredderkarton in weiß (Frühlingskatalog S. 13) und einer kleinen Süßigkeit gefüllt. Vielleicht fallen euch noch andere Ideen ein, Kleeblätter, Traubenzucker usw.

 .                  

Viel Spaß beim Basteln und schön, wenn ihr euch um euren Nächsten kümmert. ; )

Herzliche Grüße aus Nordhessen

Tschüßi, Eure Susanne

Zur Bestellung nehmt einfach Kontakt mit mir auf. Ich freue mich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.