Blog Hop Team Stempeldochmal Weihnachten

Hallo und herzlich willkommen zum Blog Hop vom Team Stempeldochmal,

ihr habt Euch sicher schon kreative Seelennahrung bei Katja Ettig Stempelmiez geholt. Dann schaut Euch hier mein Projekt zur Weihnachtszeit an.

Ich würde Euch gern dazu aufrufen, mal wieder echte Weihnachtspost unter dem Motto „Schreib‘ mal wieder“ zu verschicken und dieser amerikanische Briefkasten soll Euch dazu ermuntern.

Außerdem passt er sooooo schön in diese weihnachtliche Zeit.

Ihr benötigt 29×24 cm Farbkarton (Blutorange aus dem Set „In der Weihnachtswerkstatt 12×12“), den falzt ihr bei 8 und 21 cm auf der langen Seite und bei 8 und 16 cm auf der kurzen Seite. Dann schneidet die Falzlinien ein, kürzt die Klebelaschen,  zieht die Linien mit dem Papierfalter nach und klebt mit Mehrzweckflüßigkleber die Laschen zu einer kleinen Schuber-Box.

Mit der 1″ Kreisstanze stanzt eine kleine Ziehhilfe. 2 Stücke flüsterweißer Farbkarton in 7,5 x 7,5 cm bestempelt ihr mit dem Weihnachtsmann und dem Wegweiser Nordpol aus dem Set Weihnachtswerkstatt mit schwarzer Memento Tinte und koloriert es mit den Stampin‘ Blends. Mit einem schwarzen Stift könnt ihr noch einen Rahmen gestalten. Diese klebt ihr an die Kopfseiten der Box.

Nun an den Metallkasten. Ich habe hier das Metallicpapier in Zinkoptik von Stampin Up gewählt. Schneidet die großen 12×12″ Papiere in 13,5 cm breite Streifen. Wir müssen hier etwas stückeln…. Zuerst eine Kiste für den Schuber bauen. Zinkpapier 30,5 x 13,5 cm wie folgt falzen: bei 1/9,1/17,2 und 29,5 cm. Nun kommt ihr aber nicht ganz rum also nochmal 4 x 13,5 cm anbauen! Jetzt zusammenkleben. Diese Box ist nun fertig.

Für das Dach ein Stück Metallic-Papier auf 14,5 x 13,5 cm zurechtschneiden und jeweils re. und li. bei 1 cm falzen, das sind die Klebelaschen für dieses rundliche Dach. Einfach auf die Box kleben! Roten Schuber einschieben. Aus dem entzückenden Designerpapier Weihnachtswerkstatt habe ich ein Stück beflocktes Papier genommen, auf 7,9 x 13,5 cm zurecht geschnitten und unters Dach gelegt, das bringt ein bisschen weihnachtliche Farbe rein. Das Designerpapier ist toll sortiert, ein Motiv hat diese süsse Borte, die ich seitlich noch angebracht habe.

Aus dem restlichem, roten Farbkarton den Stab für die Fahne werkeln. 1,5 x 24 cm,  mit einer Falz bei 12cm halbieren und zusammenkleben. Das Fähnchen aus 5 x 6 cm schneiden, wieder mittig bei 3 cm falzen und zusammenkleben, Fähnchen (Ecke) ausschneiden. Mit einem Brad (Paketklammer) an der Box befestigen, so kann man es wie in echt nach oben stellen, falls der Briefträger Post eingeworfen hat ; )

Für den Schnee habe ich unsere Strukturpaste in Seidenglanz verwendet. Die glitzert ordentlich und läßt sich prima aufstreichen. Ein paar Sprenkel sind auch am Schild zum Nordpol gelandet. Pling!

Entweder ihr verschenkt den Briefkasten mit ein paar vorgefertigten Karten (z.B. die kleinen Karten mit den passenden Umschlägen aus dem Hauptkatalog) oder stellt den Kasten zur Dekoration auf und denkt immer wieder daran, noch ein paar Karten zu schreiben.

Manchmal findet sich auch Post dort drinnen von lieben Familienmitgliedern.

Weiter geht es mit dem Blog Hop zur lieben Anja Stempelfürengel. Euch viel Freude!

Eure Susanne

Stempel Dir Deine Welt

 

 

Comments 4

  1. Hallo Susanne,

    bei deinem amerikanischen Briefkasten stellte sich bei mir gleich dieser WOW-Effekt ein als ich ihn gesehen habe, so gut gefällt mir der. Den werde ich auf jeden Fall nach basteln. Danke für die Anleitung!

    Liebe Grüße
    Sylvia

    1. Post
      Author
    1. Post
      Author

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.